Sonntag

Home | Sonntag

 

9.00 bis 13.00 Uhr – vor der Bühne: Tausch- und Trödelmarkt

Es ist bereits die dritte Auflage des Trödel & Tauschmarktes von KOMM-Haus und -e.V.. Dieses Mal nun im Schönauer Park. Aufgebaut werden kann nach vorheriger Anmeldung ab 08.00 Uhr. Eine vorherige Reservierung der Stellfläche ist empfehlenswert. Bei Kaffee, Kuchen und Musik können die Besucher nach Herzenslust stöbern und fachsimpeln.

Jeder kann mitmachen! Spiegel für die Umkleide sind vorhanden. Für 3 bis 7 Euro bekommen Sie einen Tisch für Ihren „Trödel“. Man kann aber auch seine Deck mitbringen und seine Sachen darauf trappieren. Gewerbliche Trödler sollen sich nicht angesprochen fühlen sondern eher das Kind bzw. die Familie, die Spielsachen, Bekleidung oder Ähnliches an den Mann oder die Frau bringen möchte. Die Standgebühren kommen zusammen mit anderen, beim Parkfest erzielten Spenden einem caritativen Projekt zu Gute.

Anmeldung unter 0341-9 41 91 32 bzw.per Mail:  komm-haus@leipzig.de

 

14.00 bis 18.00 Uhr – auf der Wiese: Spielmobil „Die Kiste“

SONY DSC

Das Spielmobil vom OFT Mühlholz wartet mit jeder Menge Spielzeug für Kids auf. Zum Ausleihen, Ausprobieren und Austoben. Von Bobbycar, Dreirad, Roller, Traktor, Gocart über ein riesiges 4-Gewinnt-Spiel bis hin zur Kistenrutsche – hier bleiben keine Kinderwünsche offen.

 

14.00 Uhr – Bühne: Eröffnung mit dem Chor „Crazy Generation“ (1. Teil)

cr

Der in Grünau beheimatete Rock- und Popchor besteht aus 40 jungen Leute aus Leipzig. Mit Hingabe, Humor und Freude am Singen probt er einmal wöchentlich und gibt mehrere Konzerte im Jahr. Spannend sind die Auftrittsorte, die sehr abwechslungsreich sind: Sonntagskonzerte in Kirchen, beim Kirschkuchenfest am Kyffhäuser, vor Insassen der JVA, auf der Eventparty der Wirtschaftssenatoren, zum sächsischen Chorwettbewerb, unsere eigenen Konzerte „Drei-Klänge-Menü“ und „Klangfusion – und nun auf dem Schönauer Parkfest. Das Repertoire umfasst bekannte und unbekannte (aber tolle!) Stücke von Queen über Michael Jackson bis Sting, von den Wise Guys über Cohen bis Renft. Die Stücke werden teilweise selbst arragiert und komponiert.

 

 

14.20 Uhr – Bühne: Der „Grünauer Garneval Glub“ (GGG)                                                              

SONY DSC

Seit 35 Jahren sorgt der einzige Carnevalsverein ohne „C“ im Namen schon für gute Laune im Stadtteil. Und auch von der Parkfestbühne ist er mit seinem legendären Hausmeister, den alten Weibern und dem Männerballett nicht mehr wegzudenken. Natürlich wird auch wieder die Showtanzgruppe ihr Können zeigen. Viel Spaß.

 

Gg. 15.00 Uhr – Bühne: 2. Teil „Crazy Generation“

 

Gg. 15.15 Uhr – Bühne: Tanzgruppen vom Kultur- und Faschingsverein Seebenisch e.V.                                             

Dance Generation

Grünaus kleiner Nachbar Seebenisch entsendet auch in diesem Jahr seine Tanzgruppen auf die Parkfestbühne. Lassen Sie sich von der Dance-Generation, den Tanzbärchen sowie Solo- und Paartänzern überraschen.

 

15.30 Uhr – Bühne: Seniorenkabarett „Die Spottvögel“

Slider4_big

Es ist ein Ensemble der besonderen Art. Besonders deshalb, weil das Durchschnittsalter der Mitwirkenden ziehmlich genau mit dem derzeitigen Renteneintrittsalter übereinstimmt. Der Begriff „Seniorenkabarett“ beschreibt jedoch nur sehr ungenau den tatsächlichen Zustand der Gruppe. Denn anstatt nach einem erfüllten Arbeitsleben in die Röhre zu gucken, die Enkel zu schaukeln und mit den Nachbarn über ihre Krankheiten zu reden, lernen die Aktiven komplizierte Texte auswendig, üben sich zu verrenken und Grimassen zu schneiden und verbuchen das Ganze unter „sinnvolle Freizeitgestaltung“. Und sie gehen mit ihrem Programm auch noch an die Öffentlichkeit und erwarten tatsächlich, dass sie dafür Beifall bekommen.

Aber hallo!

 

15.45 Uhr – Bühne: Peggy Kiani mit ihren Bauchtanzmädels    

SONY DSC

Die orientalische Bauchtanzgruppe „Orient-Girls“ trainieren schon seit Jahren unter der Leitung von Peggy Kiani. Im Laufe der Jahre wurden die Tänzerinnen dafür mit diversen Preisen belohnt – unter anderem einem ersten Platz beim Mittelsächsischen Tanzfestival.

Erleben Sie die Vielfalt des Orientalischen Tanzes!

 

Maja Catrin Fritsche

ab ca. 16 Uhr

Maja-1-700x400

Die Tochter eines Musikers wurde mit zwölf Jahren Mitglied des Rundfunkkinderchors Leipzig. Später nahm sie Gesangsunterricht, wurde Sängerin in der Band „Robby’s“ und studierte von 1978 bis 1982 Gesang.

Zwischen 1980 und 1984 nahm sie erfolgreich an internationalen Festivals teil. 1980 gehörte sie zu den Preisträgern des Nachwuchsfestivals “Goldener Rathausmann” in Dresden. Ihr Fernseh-Debüt feierte sie 1981 in der Jugendsendung “rund” mit dem Titel “Upside Down”. Bereits mit 22 Jahren ging sie zusammen mit Frank Schöbel erfolgreich auf große Tour durch das Land. Mit dem Lied “Doch da sprach das Mädchen” gelang ihr 1982 der Durchbruch. 1984 erschien ihr erstes Album Freundliches Wort bei Amiga.

37 Jahren Hits und Erfolge – viel Spaß mit Maja Catrin Fritsche.

 

16 Uhr – Kirche Schönau: Schönauer Sonntagsmusik „Silent dance beyond the moon”

“Timeless Harmony” – Das in seiner Art wohl einmalige Quartett vereinigt vier Musikerinnen und Musiker der Mittelsächsischen Philharmonie in Freiberg in außergewöhnlicher Besetzung. Virtuos entfalten sie einen Klangteppich aus sprühenden Farben, berühren den Zuhörer mit reicher Nuancierung und beseeltem lebendigen Ton. Es erklingt Musik von Gabriel Fauré, Astor Piazzolla, Kai Stensgaard, Pascal Proust und Hans-Peter Preu. Anja Bachmann (Saxophon / Klarinette), Kerstin Georgi (Harfe), Tino Scholz (Bass), Michael Winkler (Schlagzeug)

 

17.00 Uhr – Bühne: Tanzgruppen vom „Carnevalsclub Alte Salzstraße“ (CC-AS)

Die Showtanzgruppe des CC-AS besteht zur Zeit aus sieben aktiven und kreativen Mädchen, die mit Humor und Ehrgeiz die Hüften und Beine schwingen. Jedes Jahr gibt es eine neue Show – passend zum Motto der Session. Trainiert werden sie einmal die Woche von Isabelle Hülse, einer strengen aber liebevollen Trainerin.
Auch die Kids des CC-AS zeigen mit viel Spaß ihr tänzerisches Können auf der Bühne, egal ob zum Karneval oder auch bei anderen Veranstaltungen. Zur Zeit besteht die Gruppe aus sieben Mädchen und einem Jungen, trainiert werden sie ebenfalls von Isabelle Hülse.

 

18.00 Uhr – Bühne: Die Siegerband aus dem Online- / Facebookwettbewerb des Grünauer Kultursommers: BREW SEB

Pressefoto_Brew_web

Brew Seb spielen sich mit ihrer Mischung aus Pop, Blues, Funk und Progressive Rock seit mittlerweile 7 Jahren durch die Clublandschaft Deutschlands.

 

Beide Tage:

Offene Schönauer Kirche

Samstag von 14.00 bis 18.00 Uhr;

Samstag 14.00 Uhr & 15.00 Uhr und Sonntag 14 Uhr Orgelmusik

Sa. + Sonntag 14- 18 Uh Offene Kirche & Begegnung bei Kaffee und Tee im Garten

 

Hüpfburg; Kinderanimation; Info- und Beratungsstände;

Gastronomische Versorgung & Verkaufsstände

 

Auf dem neuen Festplatz: Parkfestkirmes  mit dem Schaustellerbetrieb Volkland

Moderation: Steffen Hellriegel

SONY DSC

 

Premiumsponsor:

WBG Kontakt

 

Weitere Sponsoren:

LWB

 

WG Unitas

 

Wogetra

 

VLW

Bären Sanitätshaus
Bären Sanitätshaus

 

Grün-As